Mittwoch, Dez 13th

Last updateDo, 05 Okt 2017 10am

Katzenpflege Katzen Ernährung Katzen Ernährung – Bio oder konventionell?

Katzen Ernährung – Bio oder konventionell?

Bio-Katzenfutter für die Katzen Ernährung

Glaubens- oder Qualitätsfrage: Fressen Katzen lieber Bio-Katzenfutter? 
Katzen sind Individualisten. Das spiegelt sich auch in ihren Ernährungs-Gewohnheiten wider. Nehmen wir unsere alte Katzen-Dame Penny als Beispiel: Zu ihren absoluten Favoriten gehört eine Bio-Katzenfutter-Sorte, die sie mit sichtlichem Genuss verspeist.

Nicht nur das: Wenns ihre Katzenfutter-Lieblingsspeise gibt, wird sie schon aufmerksam, wenn man nur die Dose aus dem Schrank holt. Es wird wohl ein ungelöstes Rätsel bleiben, woran sie das erkennt – am Geruch oder am Etikett? 

Katzenfutter in Bio-Qualität

Immer mehr Hersteller bieten Katzenfutter in Bio-Qualität an. Und legen bei der Herstellung von Katzenfutter großen Wert auf die Zutaten. So wird bei der Produktion von Nassfutter auf den Zusatz von Tiermehl verzichtet. Ebenso finden sich keine Aroma- oder Lockstoffe im Katzenfutter, die die Samtpfoten zum Fressen animieren. Bio-Katzenfutter ist frei von Geschmacksverstärkern und Nitrit-Pökelsalzen. Konservierungsstoffe und minderwertige Nebenerzeugnisse bleiben ebenso aussen vor wie gentechnisch manipulierte Inhaltsstoffe des Katzenfutters.

 

Gut für die Umwelt, gut für die Katze

Die Zutaten für Bio-Katzenfutter stammen von zertifizierten Zulieferern: Fleisch aus anerkannten Bio-Betrieben, die keine Massentierhaltung betreiben, und pflanzliche Zutaten, die nach Bio-Richtlinien ohne den Einsatz von Pestiziden und dem Einsatz von Kunstdünger erzeugt wurden. Das Füttern von Bio-Katzenfutter sichert somit, dass Katze und Kater weitgehend schadstofffreie Nahrung zu seich nehmen – ein Pluspunkt für die Gesundheit der Katze!