Mittwoch, Dez 13th

Last updateDo, 05 Okt 2017 10am

Katzenpflege Katzen Ernährung Katzen Ratgeber – Nassfutter für Kitten

Katzen Ratgeber – Nassfutter für Kitten

Hauskatzen Ratgeber – Richtige Katzen Ernährung mit Premium Kittenfutter

Katzen Ratgeber zur Ernährung – Premium Kittenfutter für gesundes Wachstum 
Katze Pünktchen war rund vier Monate alt, als sie zu uns kam. Natürlich hatten wir uns im Vorfeld schon einige Gedanken gemacht, bevor wir eine neue Jungkatze in die Familie aufnahmen. Ein wichtiger Punkt: Das richtige Futter für den Katzen-Nachwuchs. 

Katzen Tipps zu Kittenfutter: Begrenzte Auswahl  

Bei der Auswahl des richtigen Futters haben wir zunächst auf Katzenfutter in Bio-Qualität gesetzt. Das Kitten-Menü mit Pute war schnell Pünktchens Lieblings-Katzenfutter, und selbst Katze Penny war von diesem Nassfutter begeistert, obwohl sie schon 13 Jahre alt ist. Zusätzliches spezielles Trocken-Katzenfutter hielt die kleine Katze jedoch nicht davon ab, auch das Adult-Katzenfutter der alten Katzendame mitzufressen. 

Katzenfutter für Jungkatzen: Wichtige Inhaltsstoffe

Kleine Katzen sollen gesund wachsen. Daher brauchen sie im Katzenfutter bestimmte Inhaltsstoffe, die ihr Wachstum fördern. Wichtig sind Calzium fürs Knochenwachstum, hochwertiges Eiweiß sowie Taurin. Diese Inhaltsstoffe sind in hochwertigem Jungkatzen-Futter enthalten, das den kleinen Katzen zugefüttert werden kann, sobald sie vier Wochen alt sind.

Lese-Tipp: Baby Katzen richtig erziehen und pflegen – lesen Sie hier weitere Infos zur Haltung von jungen Katzen!

Jungkatzen: mehrmals täglich füttern, bitte 

Wundern Sie sich nicht, wenn kleine Katzen ständig Appetit haben. Denn die Bezugsperson im Haushalt hat die Mutterrolle fürs die Jungkatze übernommen: Die Katzen-Fütterung erfolgt nicht in Form von Mäusen, sondern mit fünf bis sechs Portionen Katzenfutter, über den gesamten Tag verteilt. Also fast ein Full-Time-Job, der in den ersten 12 Monaten des Katzen-Lebens auch Anwesenheit im Katzen-Haushalt voraussetzt.